3 Ideen – mit deinen Kindern zu Ostern basteln

Bald ist Ostern – Familienzeit. Der Frühling kriecht langsam aus dem Boden, im Wald kommt schon der erste Bärlauch. Bist du auch so gerne draußen? Gerade wenn der Frühling erwacht? Wir nehmen ein paar Zweige mit nach drinnen und freuen uns an den schönen Blüten, die sich nach ein paar Tagen zeigen.

Nutzt du die Zeit auch gerne, um mit deinen Kindern zu Ostern zu basteln?

  • für euch und euer Zu Hause
  • für Oma und Opa
  • für Freunde,
  • für die Familie?

Regelmäßig zu Ostern kommen meine Kinder in Bastellaune. Da wird Oster-Deko rausgekramt und in alte Kisten geschaut. Was könnte man denn mal wieder machen? Was macht Spaß und sieht toll aus?

Ich habe dir hier drei Ideen aufgeschrieben, die ich mit meinen Kindern ausprobiert habe. Wir hatten schöne Nachmittage mit viel Wooling auf dem Esstisch – Stifte, Kleber, Schere, Papierberge, Wollmäuse, Schnipsel, …

zu Ostern basteln: niedliche Pompom-Tiere

Kennst du das Pompom-Fieber? Wenn man ersteinmal damit angefangen hat, kann man nicht so schnell wieder aufhören. Es zieht sich oft auch mal über ein paar Tage hin, bis es wieder abflaut.

In solchen „Workshops“ sind dabei schon Küken, Hasen und viele bunte Wollkugeln entstanden, die hier überall rumhängen.

Was du brauchst

  • Wolle in rauhen Mengen und verschiedensten Farben – Pompoms sind die perfekte Resteverwertung
  • Pappe für die auszuschneidenden Kreise
  • eine Schere
  • ein Zirkel – kann nicht schaden
  • eine dicke Stopfnadel – die letzten Wicklungen bekommt man mit den Fingern nicht hin
  • allerhand Zubehör, wie zum Beispiel Filz für die Ohren, Augen, usw.

Wie es geht

  1. Zeichne dir auf der Pappe die Kreise vor und schneide sie aus. Wichtig: du musst zwei Pappringe aufeinanderlegen, damit du später zwischen beiden die Fäden mit der Schere durchschneiden kannst.
  2. Danach wickelst du die Wolle immer wieder um die Ringe – so lange bis das innere Loch gefüllt ist.
  3. Jetzt schneidest du alle Fäden zwischen den beiden Pappringen durch.
  4. Mit einem langen Faden, den du zwischen den Pappscheiben hindurchführst bindest du alle Fäden fest zusammen.
  5. Nun kannst du die Pappringe entfernen.
  6. Zuletzt kannst du deinen neuen Pompom noch mit der Schere in Form bringen.

zu Ostern basteln: witzige Pluster-Schafe

Das „Pluster-Schaf“ ist ein Überbleibsel aus der Kindergarten-Zeit. Es ist so einfach, dass eben auch schon ganz Kleine mithelfen können.

Die Grundform des Schafs – oder irgendeines anderen Tieres – zeichnest du auf und schneidest es aus. Die Beine des Schafs kann man später ankleben und der Rest ist wirklich einfach.

Ihr könnt ihr das Schaf auch beidseitig „beplustern“. Dann könnt ihr es ans Fenster kleben und man kann es von draußen und von drinnen sehen.

Was du brauchst

  • weiße Pappe bzw. dickes Papier für die Grundform
  • eine Schere
  • Flüssigkleber, am besten lösemittelfrei
  • einen schwarzen oder braunen Stift für Gesicht und Hufe
  • weißes Krepppapier oder eventuell Papiertaschentücher

Wie es geht

  1. Am Anfang zeichnest du den Körper des Schafs und die Beine auf und schneidest sie aus.
  2. Dein Kind legt parallel schon mal los kleine Kügelchen aus kleinen Krepppapierschnipseln zu rollen, formen oder drücken.
  3. Wenn die Vorbereitung beendet ist trägst du auf dem ganzen Körper Kleber auf – das Gesicht bitte aussparen.
  4. Jetzt kommen die Krepppapierkügelchen zum Einsatz: überall auf der Klebefläche dürfen jetzt total durcheinander die Kügelchen aufgeklebt werden.
  5. Zum Schluß klebst du noch die Beine an und malst das Gesicht auf.
Anmeldung zu meinem Newsletter Diana Pfister blatt.werk.statt Illustration + Gestaltung

zu Ostern basteln: runde Hänge-Deko

Die letzte Idee ist besonders gut geeignet für eure Osterpost. Du kannst die Girlande einfach in einen Briefumschlag stecken und zusammen mit einem Ostergruß verschicken.

In der Gestaltung der Kreise bist du natürlich völlig frei. Du kannst sie bekleben, bemalen, bestempeln, mit Stanzern bearbeiten, …

Was du brauchst

  • etwas dickeres Papier, in „deinen“ Farben ( Resteverwertung ist auch hier super möglich )
  • einen Kreisschneider ( als Ersatz 2-3 verschiedene Gläser oder einen Zirkel und eine Schere )
  • Stifte, Farben, Stempel, Washitape aus Papier, … lass deiner Kreativität freien Lauf
  • Nähmaschine und Garn

Wie es geht

  1. Anfangs schneidest du mit dem Kreisschneider oder mit Hilfe des Zirkels und der Schere einen kleinen Berg von Kreisen unterschiedlicher Größen und Farben aus.
  2. Überleg dir als nächstes wie lang deine Girlanden werden sollen und wie du die Kreise im Bezug auf Größe und Farbe mischen möchtest. Dabei kannst du dir schon einzelne Motive für die Kreise überlegen.
  3. Jetzt kommt die eigentliche, kreative „Arbeit“ bei der Kinder „mitarbeiten“ können. Die Kleinen können Tape aufkleben, die Größeren zeichnen und du kannst die Schriften übernehmen.
  4. Denkt daran die Kreise auf beiden Seiten zu verschönern, dann können sie auch gut im Fenster hängen.
  5. Nachdem du die Kreise entsprechend deinen Vorstellungen sortiert hast, kannst du sie nacheinander mit der Nähemaschine zu einer langen Kette zusammennähen.
  6. Vergiss nicht am oberen Ende der Kette genügend Band vorzusehen, damit du es zum Aufhängen verknoten kannst.

Konnte ich dich inspirieren?

Haben dir meine Anleitungen geholfen? Hast du eine Idee ausprobiert? Dann freue ich mich wirlich sehr über deinen Kommentar.

Ich freu mich auch, wenn du den Artikel über den Share-Button unten links auf deinen Social-Media-Plattformen weiterempfiehlst.

Wenn du weitere Tipps brauchst, – zum Beispiel beim Schreiben deiner Osterkarten – dann empfehle ich dir meinen Blogartikel „Glückwunschkarten schreiben“.

Bei Fragen kannst du mir gerne ein E-Mail schreiben.

Eine schöne Zeit und liebe Grüße

Unterschrift Diana Pfister
Diana Pfister blatt.werk.statt Illustration + Gestaltung_Autorenkasten_Blogartikel

Schreibe einen Kommentar

Diese Artikel können dir auch gefallen:

Muster Geschenke, Diana Pfister blatt.werk.statt Illustration + Gestaltung
Ideen

Wie du doppelt Freude schenken kannst

In meiner Liste findest du Geschenkideen, die doppelt wirken – bei deinen Herzensmenschen und beim Verkäufer. Du unterstützt damit kleine Labels und Shops darin, dass sie ihre Arbeit weiterführen können und wertvoll ist.

Weiterlesen »

Hej Du, ich bin Diana, fuchsverliebte Illustratorin, zweifache Mutter und große Naturliebhaberin ...

Ich mag meine Arbeit sehr und kreiere für dich einzigartige Geschenkideen und  Lebenserleichterer aus Papier …

So kann ich dir helfen ...

Poster, Kalender, Dankebild, Notizbloecke und Grusskarte, Diana Pfister blatt.werk.statt Illustration + Gestaltung

Stöber durch meine Produkte!

Brauchst du Struktur für deinen Alltag oder ein besonderes Geschenk für einen Herzensmenschen?

Taufeinladung mit Taufheft und Platzkaertchen, Kundenprojekt

Zusammen arbeiten mit mir!

Brauchst du ganz was Individuelles für dich, deine Hochzeit, deinen Laden, deine Website, …?

Du willst deine Termine im Auge behalten?

Hol dir meinen Monatsplan und du erhälst monatlich brandneue Infos zu Blogartikeln und Produkten von mir in dein E-Mail Postfach.



Illustration eines Fuchses, der Waldo Waldläufer heißt
Waldo Waldläufer